UA-116831148-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

ARBEITEN MIT ZEITLINIEN

 

Bei time to be vom 7.11.2018  https://www.christinavondreien.ch/filme hat Christina von Dreien das Thema Zeitlinien angesprochen.

Mehr darüber findest Du hier: Die 5 Aspekte des Daseins 

Der  Lebenslinien-Aspekt  ist einer Deiner 5 Aspekte des Daseins neben dem göttlichen, dem kosmischen, dem grobstofflichen und dem feinstofflichen Aspekt.

So entstehen neue Zeitlinien (Lebenslinien):

Wenn man vor einer Entscheidung steht und diese trifft oder auch nicht, entsteht eine neue Zeitlinien. Die eine Zeitlinie geht weiter, so als ob keine Entscheidung getroffen worden wäre und eine neue Zeitlinie entsteht und schreibt sich fort aufgrund der getroffenen Entscheidung.

Da man auch in der Vergangenheit vielfach vor einer Wahl gestanden ist, existieren viele parallele Zeitlinien und sie fächern sich immer weiter auf.

Und diese Zeitlinien interagieren miteinander.

Dramen und mehr wirken zum Beispiel Zeitlinienübergreifend.

Lösungen für aktuelle Themen können also auch in anderen Zeitlinien zu finden sein.

Das kannst Du testen und ggf. aufstellen.

Und: Wenn sich was zeigt, ist die Lösung nicht weit, sonst würde es sich nicht zeigen ????.

  

Viel Erfolg in gesunder Leichtigkeit wünscht Dir von Herzen

Dein Wegbereiter Bernhard

 

 

VIER MÖGLICHE BEWUSSTSEINSAUSRICHTUNGEN NACH CHRISTINA VON DREIEN

Die Seelen können sich entscheiden, welche Bewusstseinsausrichtung sie wählen.

Anmerkung: Wir alle haben wohl die ersten 3 Bewusstseinsausrichtungen in früheren Inkarnationen gelebt und Erfahrungen damit gesammelt.

„Durch die besondere göttliche Energie, die derzeit auf der Erde zur Verfügung steht, hat eine Seele im Moment die Möglichkeit, während nur einer einzigen Inkarnation so viel zu erleben und so viele Erkenntnisse zu gewinnen, wie üblicherweise in mehreren Inkarnationen zusammengenommen. Auf diese Weise bekommt die Seele jetzt die seltene Gelegenheit, direkt ins Einheitsbewusstsein zu gelangen.
Eine solche Möglichkeit gibt es nur jetzt, in dieser Übergangszeit. Das ist ein einmaliges Geschenk unserer Zeit.“ (Zwillinge als Licht geboren Kap. 17)

 

1.       STO = Service To Others – Die Seite des Lichts

Dienendes Bewusstsein der Liebe und Demut; sie respektieren den freien Willen aller Lebewesen.
Sie stellen die Harmonie des Göttlichen in den Mittelpunkt ihrer Weltsicht. 
Sie sind friedlich, ruhig und immer daran interessiert, anderen zu helfen.    
Sie haben keine Furcht vor dem Unlicht.      

 

2.       STS = Servie To Selve – Die Seite des Unlichts

Sie stellen sich selbst in den Mittelpunkt und in den Mittelpunkt ihrer Weltsicht.      
Erst komme ich, dann erst alle anderen (egoistisch, egozentrisch)   
Sie sehen in allen anderen Widersacher, Konkurrenten oder Feinde.              
Sie fühlen sich ununterbrochen bedroht und leben in ständiger Furcht.        
Sie lieben die Macht, die Anerkennung und den Ruhm und
sie beschäftigen gerne möglichst viele andere für ihren eigenen Dienst.        
Aus ihrer Sicht ist das Leben der STO-Wesen öde und langweilig, da alles so harmonisch und vorhersehbar sei und man immer wisse, was als Nächstes passieren werde.           
STS wollen unabhängig leben, sie nennen es frei und unbestimmt, nach ihren eigenen Gesetzen und ihrer eigenen Weltordnung, die sie über die bestehende göttliche Ordnung stellen.            
Dabei verdrängen sie in ihrer selbstgewählten Illusion schlichtweg die Tatsache, dass alles im Universum miteinander verwoben und vernetzt ist und dass es diese Form von „Unabhängigkeit“ in Wahrheit gar nicht gibt.    
Alles benutzen und ausbeuten, sich Macht über die Lebewesen verschaffen um eigene Ansprüche durchzusetzen.
Spielverderben macht ihnen Freude.             
Sie leben ein quälendes Dasein im Schatten der Angst.

 

3.       Neutralität

Wenn die Seele noch keine Entscheidung getroffen hat.       

 

4.       Das Verlassen der Dualität von Licht und Unlicht.    

In ein Einheitsbewusstsein und in Harmonie kommen, das jenseits von Gut und Böse ist.

 


Beim herauswachsen aus Deinem Dualitätsempfinden zu einem Einheitsbewusstsein in einem erwachten Sein begleite ich Dich sehr gerne.

Mit den von mir nach Weisung der Quelle entwickelten Methoden und weiteren erlernten Verfahren kann ich Dich auf Deinem individuellen Weg sehr effektiv und sicher begleiten.

  

Viel Erfolg in gesunder Leichtigkeit wünsch Dir von Herzen

Dein Wegbereiter Bernhard

 

 

 

AUFGESTELLT                Audio

Wie geht das Leben?

Wie kommst Du klar?

Du bist wunderbar

Verletzte Seelen heilen

In Dramen kurz verweilen

Nach Lösung streben

Wunderbar

Die Sonne sehen

Ins Leben gehen

Der Weg wird klar, wird eben

Neu aufgestellt

Wie wunderbar  

 

(Gepostet von Bernhard Storch)

 

 

 

WER HEILT HIER EIGENTLICH?

 

Manche Heiler mögen von sich behaupten, dass SIE das tun.

Oder ist das vielleicht so, dass die ausgesendeten Energien, Informationen, Schwingungsmuster, Erfahrungen, Liebe, Bewusstsein und mehr einfach nur Hilfe zur Selbsthilfe sind?

Wenn Du davon ausgehst, dass die Entscheidung zum Heilwerden vom Bewusstsein des Empfängers getroffen wird und es Deine Aufgabe als „Heiler“ ist, die Informationen, Schwingungsmuster, Energien und mehr … dafür zu liefern, bist Du aus der Verantwortung des angestrebten Heilungsprozesses raus.

 

Du lieferst bestmöglich und das Empfängerbewusstsein nimmt das, was ihm dient oder auch nicht.

Ich wünsche Dir, dass Du genau das liefern kannst, was gerade gebraucht wird.

(Gepostet von Bernhard Storch)

 

 

RAXISTIP Oktober 2018, der zweite

 

VERBINDUNGEN ZU ANDEREN ÜBER DIE QUELLE ALLEN SEINS HERSTELLEN

 

Wenn Du über die Quelle allen Seins Deine Verbindungen zu anderen Personen, Ahnen, Verstorbenen, Engeln, Aufgestiegenen Meistern, …, herstellst, bekommst Du weitere und sichere Informationen. Zusätzlich ist gewährleistest, dass die Energie, mit der Du Kontakt aufnehmen möchtest, auch entscheiden kann, ob sie das jetzt zulässt.

 

Christina von Dreien hat in ihrer letzten Sendung erklärt, wenn Du direkt z.B. einen Engel ansprechen möchtest, ist das so, als wenn Du einen Zettel beschreibst, ihn zusammenknüllst und dann einer Gruppe von Menschen zuwirfst in der Hoffnung, dass der richtige den Zettel aufnimmt, liest und Dir antwortet.

 

Also: Wenn Du mit jemanden in Kontakt treten möchtest oder einfach nur wissen möchtest, wie der/die zurzeit einzuschätzen ist (Klient, Geschäftspartner, Kollege etc.), dann verbinde Dich mit der Quell und bitte sie, den Kontakt zu … herzustellen. Du kannst sie auch bitten, den Kontakt vor Dein inneres Auge zu spiegeln oder in einem Raum vor Dir erscheinen zu lassen.

 

Tipp: Bitte die Quelle, Dich selbst zu spiegeln, damit Du Dich mal von einer anderen Seite betrachten kannst. Vielleicht gibt’s ja ein „WOW“ J

 

Und falls Deine Wahrnehmungskanäle noch nicht so weit geöffnet sind, dann ist das auch völlig in Ordnung.

Mit Steigender Bewusstheit nimmt die Wahrnehmung automatisch zu. Und in diesem Prozess sind wir ja gerade.

Erhöhte Eigenschwingung = gesteigerte Wahrnehmung

 

(Gepostet von Bernhard Storch)

 

 

 

PRAXISTIP Oktober 2018

Integration von Erfahrungen aus glorreichen Inkarnationen

 

Christina von Dreien hat es in ihrem 2. Buch „Die Vision des Guten“ angesprochen.

Es gibt neben den schmerzhaften Erfahrungen aus früheren Inkarnationen auch großartige Erfahrungen, die in diesem Leben noch integriert werden wollen.

Es kann sein, dass man noch nach etwas sucht, oder etwas nachtrauert, das man nicht mehr hat oder es gilt einfach, eine alte Qualität wieder zu entdecken und ins jetzige Leben zu integrieren.

Seitdem mir diese Zusammenhänge bewusst sind, zeigt sich bei jedem Klienten zumindest eine „glorreiche“ Inkarnation, wo Erfahrungen erlebt und integriert werden wollen.

Also: Am Besten bei sich selbst schon mal testen, ob es da eine solche „glorreiche“ Inkarnation gibt.

Dann kann man eine Sitzgelegenheit damit beauftragen, diese Erfahrung/Inkarnation energetisch zu vertreten.

So kann diese zuerst betrachtet und dann beim Draufsetzen erfahren werden.

 

Viel Erfolg in gesunder Leichtigkeit wünscht Dir von Herzen

Dein Wegbereiter Bernhard

 

 

ETHNISCHE GRUNDSÄTZE UND GÖTTLICHE REGELN BEI DER HEILARBEIT

 

Manchmal kann es ganz hilfreich sein, sich diese ethnischen Grundsätze wieder ins Gedächtnis zu rufen, auch um bei Forderungen oder Bitten leichter Position beziehen zu können.

 

  1. Es darf keine Heilung ohne das Wissen des betreffenden Individuums erfolgen.
    Der freie Wille des betreffenden ist zu achten. Das ist ein göttliches Gesetz.
    (Es spricht aber nichts gegen ein Angebot oder das Aufzeigen von Lösungen oder Wegen, um dem Betroffenen eine neue Wahl zu ermöglichen)

  2. Es darf keine Heilung gegen den Seelenplan des betreffenden Menschen erfolgen.
    (Das lässt sich kinesiologisch austesten. Begleiten, entstressen, harmonisieren und mehr, können dann lohnende Arbeitsfelder sein)

  3. Persönlichkeitsschutz
    Der Schutz der Persönlichkeit ist zu achten.
    Nicht ohne Erlaubnis testen oder scannen.

(Gepostet von Bernhard Storch)

 

 

SEELENPLAN

Christina von Dreien hat es nochmals klar zum Ausdruck gebracht.

Wir kommen alle mit einem Seelenplan auf die Erde.

 

Da kann es sein, dass noch Erfahrungen wie schwere Krankheiten, Dramen, vorzeitiges Ableben und mehr vorgesehen sind und dies auch bereits mit anderen Seelen abgesprochen und koordiniert ist. (Suizid kommt im Seelenplan nicht vor. Erfahrungen sollen ja gemacht werden)

 

Wesentliche Verbesserungen können also nur dann erfolgen, wenn mit der Seele des Klienten und allen beteiligten Seelen eine Veränderung des Seelenplans erreicht werden kann.

Zu möglichen Verfahrensweisen bitte Bernhard Storch kontaktieren.

 

(Gepostet von Bernhard Storch)

 

 

HEILUNG ÜBER DAS QUANTENFELD UND MEHR

Das Quantenfeld ist die Essenz und die Verbindung von allem was ist.
Störungen dort finden, lösen und mit Wohlbefinden und der Frequenz der Liebe harmonisieren, schafft Regeneration und Heilung aus der tiefsten möglichen Ebene.
Eingebunden in weitere Betrachtungen und Aktivitäten ist diese hier beschrieben Form der Selbstheilung ein mächtiges Werkzeug zur einem gesunden Leben in Leichtigkeit und Erfolg.

  1. Einen ruhigen Platz einnehmen und einige Atemzüge genießen Dabei langsam durch die Nase einatmen und über den spitzen Mund, wie durch einen Strohhalm, ausatmen. Das beruhigt, schafft ein Sicherheitsempfinden und lässt beide Gehirnhälften aktiv zusammenwirken
  2. Die Aufmerksamkeit auf das Herz richten Das Herz hat ca. 40.000 neuronale Zellen, ähnlich denen des Gehirns. Das Herz mit dem Hirn verbinden, bedeutet zwei neuronale Netzwerke zu einem mächtigen System vereinen. Die Qualität der Emotionen, die wir in unserem Herzen erschaffen, bestimmen die Signale, die ans Gehirn gehen um dort die Stoffe in jedem Moment jeden Tages in uns ausschütten (Herz-Hirn-Dialog). Deshalb: Achte auf Deine Gedanken und Gefühle, sie werden sich im Körper und nicht nur dort manifestieren
  3. Gedanklich die Stelle des Körpers aufsuchen, der Heilung bedarf
  4. Ein „Arbeitsteam“ dort hinschicken und beauftragen, diesen Bereich/Sehne/Organ … heilsam zu bearbeiten (dazu können diese die Blaupause deines ursprünglichen Bauplans nutzen).
  5. Alle betroffenen Zellen bitten, sich zu zeigen Falls sich veränderte/beschädigte Zellen zeigen, das Team bitten, diese zu reparieren, wieder zu verbinden, auszutauschen …
  6. Jetzt auf die DNA der Zellen fokussieren und auffällige Bereiche entdecken
  7. In diese auffälligen Bereiche bis auf Atom-Ebene eindringen
  8. Dann auf ein Atom fixieren und in dieses Atom gehen Jetzt erscheint eine Art Sternenhimmel in dunkler Umgebung und das sind die Elektronen, Neutronen, Protonen und mehr
  9. Ein erstes Teilchen auswählen und hineingehen
    Es erscheint ein Meer mit Wellen = das Quantenfeld
  10. Diese Wellen der Störung (Quantenfeldstörung) mit Deiner Intention (und ggf. Christusenergie)
    lösen, besänftigen, wandeln, beseitigen, austauschen
  11. Neue Wellen des Wohlbefindens erzeugen
    Wir ändern Wellen der Krankheit in Wellen des Wohlbefindens
  12. Diesen Vorgang mit allen Sternen (Atomaren Teilchen) wiederholen
  13. Dabei werden mehr und mehr fröhlichen Emotionen, Farben, ev. Töne und mehr erfahrbar.
  14. Sind alle Teilchen angesehen und alle Meere im Wohlbefinden, dann mit diesen positiven
    Empfindungen und Farben Schritt für Schritt zurückgehen, über die Atome, den DNA, den Zellen
    bin zum gesamten Bereich der ehemaligen Störung.
  15. Genieße die fröhlichen Emotionen und Farben und bedanke Dich, dass dieser geheilte Zustand,
    wie er jetzt wahrgenommen wird, eingetreten ist.
    Das veranlasst zusätzlich das Gehirn über neuronale Verbindung mit dem Herzen, entsprechende
    Stoffe auszuschütten, die diesen geheilten Zustand herstellen sollen.

  16. Nächster Schritt:
    Erreichen einer positiven emotionsgeladenen Visualisierung des Erreichten
    Umso klarer das Bild und umso stärker die nährenden Emotionen in diesem geheilten Zustand sind (ich
    kann leicht laufen; meine Organe funktionieren bestens; ich bin voll funktional mitten im Leben; auf
    einer Wiese, in Gesellschaft, beim Sport …) umso stärker wird das Gehirn, das Gesamtsystem und das
    Quantenfeld dafür sorgen, dass dieser Zustand schnellstmöglich der neuen „Realität“ angepasst wird.

    Dankbarkeit, ein Akt der Liebe, verstärkt das Signal, dass das Ziel jetzt schon erreicht scheint.

    Diese Übungen in die Morgen- und Abendmeditation integrieren verstärken die Wirkung.
    Nach 72 Tagen haben sich die neuen Synapsen gebildet und die neue Realität kann Wirklichkeit sein.

    Es gibt viele Menschen die mit diesen Verfahren großartige Heilerfolge erzielten.
    Also: Anfangen und dranbleiben!
(Gepostet von Bernhard Storch)
 
 
 
 
 
 

DAUERHAFT BEFREIEN VON FREMDENERGIEN, PROJEKTIONEN UND MEHR

Idee aus Christina von Dreien´s Buch „Die Vision des Guten“

 

FREMDENERGIEN

werden erzeugt von anderen Menschen, wie sie über Dich denken und reden

 

PROJEKTIONEN

sind die Vorstellungen anderen Menschen über Dich

 

Wichtig: Beim Auflösen von Fremdenergien und Projektionen die aktuelle Inkarnation mit einbeziehen!

 

Für Deinen Schutz:

Lasse Dir von der Quelle allen Seins eine Kopie von Dir erstellen und weise die Quelle an, die Fremdenergien, Projektionen und alle weitern destruktiven energetischen Zusendungen auf diese Kopie zu leiten.

Weise die Quelle weiter an, diese geschaffene Konstrukt Deiner Kopie mit Energie zu versorgen und regelmäßig die dort angesammelten nicht zuträglichen Energien zu löschen, spätestens jedoch, wenn diese zur Hälfte gesättigt ist.

Weise Deinem Double einen für Dich angenehmen Platz zu.

 

 Jetzt bleibst Du energetisch frei von destruktiven und belastenden Energien.

(Gepostet von Bernhard Storch)

 

 

März 2018

DAS LICHT ALS TÄTER?                                                   

 Es ist noch nicht allzu lange her, da ist in weiten Teilen dieses Planeten die Erkenntnis gereift, dass die Dunkelheit mit Licht ausgerottet werden müsste.

Hast Du Dir schon einmal Gedanken darüber gemacht, wie wertvoll die Dunkelheit ist?

Würde in Deinem Innersten ein stetiges Licht brennen, würden die zellularen Prozesse in Unordnung geraten und Dein physischer Körper könnte nicht überleben.

Zellen arbeiten zur Kommunikation überwiegend mit einem laserähnlichen Licht. Das künstlich eingebrachte Licht würde die innere Kommunikation massiv stören. Chaos und Tod wären die Folgen.

Was begegnet Dir zurzeit in der Außenwelt?

Chaos und Tod.

Wie hat sich die Arbeit, Anzahl und Aggressivität der Lichtarbeiter in den letzten Jahren entwickelt?

Siehst Du die Quelle als weißes Licht?

Was ist mit Jin und Jang?

In der Quelle gibt es ein harmonisches Miteinander von Licht und Dunkelheit.

Hat sich möglicherweise das Licht beim großen Prozess der Trennung vom Einheitsempfinden hin zum Dualitätsbewusstsein über die Dunkelheit erhoben?

 

Aufgrund meiner Erfahrungen bei der systemischen Arbeit auf Seelenebene bin ich der Überzeugung, dass die Aggressivität und das Urteilen vom Licht ausgingen. Das Licht hat sich über die Dunkelheit erhoben und versucht diese zu vernichten.

 

Werde Dir der Qualität der Dunkelheit bewusst.

Das hilft auch, mehr in Frieden mit dem zu kommen, was ist und mit den Erfahrungen, die Du machst und in früheren Inkarnationen gesammelt hast.

In Deinem Körper, in dem in jedem Augenblick das Wunder des Lebens neu entsteht, dessen hochkomplexes System als Wunder der Schöpfung bezeichnet werden kann, ist es stockfinster.

Die Eizelle und der Samen bilden sich in tiefer Finsternis.

Auch die Empfängnis in der Vagina, das Heranreifen des Fötus geschieht im Dunkeln.

Dunkelheit schafft Intimität.

Dunkelheit bringt Ruhe und Entspannung.

Die Erde als Mutter allen Lebens auf diesem Planeten ist schon wenige Millimeter unter der Oberfläche völlig vom Licht getrennt. Und ihre Oberfläche liegt zur Hälfte im Licht und zur Hälfte im Dunkeln.

Wie könnten wir den Sternenhimmel sehen, wenn es keine Dunkelheit gäbe?

 

Das gegenseitige Annehmen und Wertschätzen ist die Lösung.

Übergriffe gilt es zu vermeiden. Auf beiden Seiten.

Übergriffe der Lichtarbeiter sind nicht besser als die Übergriffe aus dem Bereich der dunklen Energien.

 

Die Liebe ist die Lösung.

Die Resonanz mit der Schwingung der Liebe lässt alle Farben bis hin zu weiß und schwarz zu. Sie ist es, die diese Turbulenzen der Dualität heilen kann.

Ein friedvolles, alles annehmendes, achtsames Miteinander, wie es uns die Quelle vormacht, darf unser Ziel sein.

 

Und die Seele?

Ja, sie darf hell leuchten und sie trägt einen bunten Mantel aus Erfahrungen.


Vor wenigen Tagen beim Spazieren gehen am Lech ist mir eine neue Balance zu diesem Thema eingefallen.

Sobald ich diese anwendbar dokumentiert habe, schicke ich sie Dir auf diesem Wege.

 

Mit Grüßen von meiner Seele

Bernhard

 

FLIEGEN UND SCHWANGERSCHAFT

Beim Fliegen sinkt der Druck der uns umgebenden Atmosphäre und man entfernt sich von der Erde.

Auswirkungen beim Embryo:

  • Verwirrung
  • Gefühl von Angriff
  • Gefühl von exkarnieren

Das ist beim Flug in den Urlaub nicht so dramatisch, da anschließend Beruhigung und Entspannung folgen.

Auf dem Rückflug in den hektischen Alltag kann das möglicherweise nicht aufgefangen werden.

Eine Kinesiologin und systemische Therapeutin hatte eine Klientin, bei der nach dem Rückflug von der USA ihre beiden Embryos im Alter von 6 Monaten nicht mehr weiterwuchsen und verstarben.

Auch wird die Hochsensibilität oder das Fehlen von Erdung mit der Flugerfahrung im embryonalen Zustand in Verbindung gebracht.

 

Wenn jemand von Euch hier schon Erfahrungen hat, bitte teilen: info@kinesiologie-netzwerk.net oder mich informieren, gerne auch per Telefon.

 

Also:

Ø  Wenn ihr Klienten mit diesen Themen habt, könnte die Ursache eine Verwirrung aufgrund einer Flugerfahrung als Embryo sein.

Ø  Schwangeren Frauen kann man raten, vor, während und nach einem Flug mit dem Embryo zu kommunizieren, ihm Orientierung zu geben (ist ganz normal, keine Gefahr, ich liebe dich und nehme dich an) und vielleicht dabei die Hände auf den Bauch zu legen.

 

 

Fruchtwasseruntersuchungen

Fruchtwasseruntersuchungen können vom Embryo als Attacke auf ihr Leben empfunden werden.

Ø  Als Mutter: Den Embryo auf diesen Eingriff vorbereiten, begleiten und nacharbeiten.

Ø  Bei einer Sitzung auch dieses Thema als mögliche Ursache für Störungen in Betracht ziehen

 

(Gepostet von Bernhard Storch)

 

Ausbildung zum NIWA -Therapeut ®

  • Als NIWA – Therapeut arbeitest Du mit nicht inkarnierten Wesensanteilen und anderen feinstofflichen Energien.
  • Du kannst Dich mit der Quelle allen Seins verbinden und Informationen von ihr erhalten.
  • Du nutzt Deine erweiterte Wahrnehmung und Kommunikationsfähigkeit um die Prozesse bei NIWA-Balancen wahrnehmen und begleiten zu können.
  • Deine sieben Ebenen von der Erdung bis zur Himmelung sind geklärt und in dein Leben integriert.

Ausbildungsvoraussetzungen:

  • System-Kinesiologischer Coach oder vergleichbar
  • Matrix in Balance 1 – 7 (nach Klaus Wienert)

 

5 Ausbildungseinheiten:

THEMEN:

Einführung in die NIWA-Balance 

Lösen von Einschränkungen und Prägungen, die einer NIWA-Arbeit entgegenstehen, arbeiten in feinstofflichen Ebenen, durchführen von Balancen

Herstellen und optimieren der Verbindungen zwischen Quelle, NIWA und deinem System.

Ermöglichen der Kommunikation mit Quelle, NIWA‘s und feinstofflichen Wesenheiten; Einführen in und arbeiten mit kosmischen Aspekten.

Ermöglichen der Prozesswahrnehmung bei NIWA-Balancen (Ansprache, Aufstieg, Lösung)

Einführen und arbeiten mit multidimensionalen Aspekten

Nach dem Erlangen von praktischen Erfahrungen und der Dokumentation von mind. 3 NIWA-Balancen

Abschlussbalance, Abschlussgespräch, Überreichen des Zertifikates    NIWA -Therapeut

(Gepostet von Bernhard Storch)